Weihnachtsgeschenke für Kleinkinder – ein Gift-Guide

Ich muss ehrlich gestehen, dass es mir in diesem Jahr sehr schwer fällt ein geeignetes Geschenk für Lotte zu finden. Ich zerbreche mir seit Wochen den Kopf, weil ich mich ständig frage: braucht sie das wirklich?

Affiliate-Werbung

Als Pädagogin ist es echt nicht einfach Mama zu sein. Das merke ich gerade in Bezug auf das Schenken immer wieder. Ständig frage ich mich, welchen Mehrwert dieses Geschenk für Kinder hat. Oder es schüttelt mich, wenn ich im Spielzeuggeschäft an den lauten, bunten Plastik-Spielzeugen vorbei gehe. Das Kind in mir flüstert mir dann gern mal zu, dass gerade diese Dinge einfach Spaß bringen und dass es nicht immer pädagogisch wertvoll sein muss, um Kinderaugen zum Leuchten zu bringen.

Warum es mir aber eigentlich so schwer fällt für Lotte etwas zu Weihnachten auszusuchen hat viel mehr mit meinem Kind selbst zu tun: sie ist einfach unheimlich genügsam, benötigt nicht viel, um stundenlang mit sich selbst zu spielen und spielt eigentlich auch immer nur mit ihren Lieblingssachen, obwohl noch ein dutzend andere Dinge bespielt werden könnten. Braucht sie wirklich etwas Neues zum Spielen? WILL sie wirklich etwas anderes haben, als sie bereits besitzt?

Also habe ich mal eine Liste mit praktischen Ergänzungen gemacht, die das Interesse eines kreativen, phantasievollen, aktiven Kleinkindes entsprechen und das kam dabei heraus:

Geschenk-Ideen für Kleinkinder zu Weihnachten

  1. Die Crayons Wachsmalstifte malen nicht nur toll, sie liegen durch ihre Form auch hervorragend in den kleinen Händchen der Kleinkinder.
  2. Ein Tipi ist natürlich ein super Geschenk, aber dieses XXL-Spielhaus aus Papp-Karton dass die Kids selbst anmalen beschäftigt doch noch etwas mehr und hinterher sind sie stolz darauf, was sie Hübsches erschaffen haben.
  3. Das Hüpf-Tier ist einfach unheimlich niedlich und bringt soviel Spaß. Gerade jetzt, im Winter, können die Kids damit auch ruhig mal im Haus aktiv sein.
  4. Das Spiel ‚Die Fädelraupe‘ fällt zwar wegen der Motorik-Übungen und dem Erlernen der Farben in die Kategorie ‚pädagogisch wertvoll‘, aber so etwas kann ja nie schaden ;)
  5. Lotte liebt es Mama nachzueifern und weil ich ständig die Kamera in der Hand habe, soll sie auch eine bekommen. Die Holz-Kamera von Bloomingville finde ich einfach furchtbar chic!
  6. Die ‚Wieso?Weshalb?Warum?-Bücher‘ werden hier heiß und innig geliebt. Sie erklären die Themen nicht nur kindgerecht und ausgiebig, sondern sind durch die auffaltbaren Seiteneinschübe auch abwechslungsreich.
  7. Schleichtiere bringt der Opa bereits seit Lottes erstem Geburtstag mit. Sie liebt die Dinger und bespielt sie ausgiebig. Und weil sie so viel aushalten sind sie auch meine Favoriten.
  8. Mein erster Obstgarten – ein Spiel das Mama und Papa wahrscheinlich selbst noch aus ihrer Kindheit kennen. Ich liebe es und freue mich drauf gemeinsam mit Lotte die Obstkörbe zu füllen.
  9. Kneten steht hier ebenfalls ganz hoch im Kurs und beschäftigt Lotte meist neben mir am Tisch, wenn ich gerade blogge. Die verschiedensten Sets von Play Doh sind einfach super und lassen das Kneten nie langweilig werden.
  10. Die Sylvanians sind kleine süße Tierchen, die einen Hauch von Vintage in die Kinderzimmer bringen. Lotte spielt in der Buchhandlung ständig mit ihnen und ich finde es toll, wie viel Zubehör es für die Puppenhäuser gibt.
  11. Das Bücherregal von Done by Deer kann bis zu 50 Pixi-Büchern einen geordneten Platz geben. Ich finde den Stil nicht nur furchtbar süß, sondern auch die Idee, dass die kleinen Bücher nicht überall herumfliegen müssen.
  12. Die Baustellenfahrzeuge von Plan Toys sind langlebig und ganz toll zu bespielen. Ich weiß nicht wie es bei euren Kids so ist, aber Lotte ist von Baustellen total angetan und würde sich sicher über die Holz-Spielzeuge freuen.
  13. Dieses Laufrad von Rebel-Kidz im unisex Vintage-Style ist genau mein Ding. Ich hätte es am liebsten in meiner Größe ebenfalls ;)
  14. Nochmal ein weiteres Teil aus der Rubrik ‚Aktiv im Wohnzimmer‘ – viele Kleinkinder lieben es zu balancieren (und es ist für die Entwicklung auch total wichtig, btw. ;)) und mit diesem Balancier-Weg geht das auch ganz sicher ohne fremde Hilfe; im Winter Indoor und im Sommer auch draußen

So, vielleicht war für eure Ideen-Kiste ja etwas dabei, lasst mich doch gern wissen, welches Teil bei euch besonders gut ankommt. Vielleicht gibt es ja auch schon ein paar Erfahrungen mit den Spielzeugen, die ihr hier gern mit uns teilen mögt.

Ich gehe dann mal online-shoppen ;)

Groetjes,

Die Links in diesem Text sind Affiliate-Links. Das bedeutet, wenn ihr diese Sachen kauft, bekomme ich einen klitzekleinen Anteil davon gut geschrieben, den ich letztendlich wieder in das Betreiben des Blogs setzen kann. Seid euch trotzdem sicher, dass ich nur Dinge empfehle, die auch auch selbst kaufen würde/werde.

Ähnliche Artikel

1 Kommentare

  1. Oh, wie toll, das Papphaus hatten wir auch! Meine Tochter hat wunderbar damit gespielt und es wurde wild bekritzelt. Ich habe es immer noch zusammengeklappt im Keller stehen, ich hab es nicht übers Herz gebracht, es wegzuwerfen… ;-))
    Viele liebe Grüße Ann-Christin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.