Rezept für gestresste Mamas: One Pot Pasta mit Tomaten, Spinat und marinierten Feta

Viele Mütter träumen von einem Thermomix. Ist ja auch total praktisch: du wirfst alles in einen Topf und musst dich nicht mehr großartig drum kümmern. Dass dieser Traum aber auch ohne dieses sündhaft teure Gerät funktioniert, zeigt euch heute Steffi in ihrem Gastbeitrag mit einem Rezept für „One Pot Pasta“.

Kuchenduft und KinderlachenKuchenduft & Kinderlachen – das ist nicht nur der Name meines Blogs, sondern auch unser tägliches Leben.
Ich heiße Steffi, bin Mitte 30 und die Mama von drei Jungs. Zusammen mit meinem Mann wohnen wir in der sonnigen Pfalz.
Ich liebe es gesund zu backen und zu kochen. Daher gibt es jeden Tag viel Kinderlachen und leckeren Kuchenduft.
Unser Leben ist ziemlich laut und niemals langweilig. Mit 2, 4 und fast 6 Jahren halten mich meine drei Wirbelwinde ganz schön auf Trapp.
Leider sind zwei der drei ziemlich schlechte Esser und finden jede Art von Gemüse bäh. Gesunde Ernährung ist uns jedoch wichtig und so bin ich sehr erfinderisch, wenn es darum geht gesund und lecker zu kochen.
Vor ein paar Monaten habe ich angefangen komplett auf Zucker zu verzichten und backe seitdem ausschließlich mit Natursüße. Meine Jungs dürfen aber trotzdem Gummibärchen und Schokolade naschen – die Mischung machts.
Auf meinem Blog gibt es jede Woche neue Rezepte und ich blogge DIY Ideen, Einblicke in unser Zuhause und über das Leben mit drei Jungs und den täglichen Wahnsinn.

One Pot Pasta mit Tomaten, Spinat und Feta

One Pot Pasta mit Tomaten Spinat und Feta

Als Eltern ist es immer gut ein paar ruck-zuck-Gerichten im Ärmel zu haben die gesund sind und gut schmecken. Es gibt halt immer wieder diese Tage wo die Zeit zu rasen scheint und eh man sich dreimal umgedreht hat, ist bereits Mittag, die Kinder hungrig und die Zeit knapp.

Für solche Tage ist eine Portion One Pot Pasta einfach perfekt. Es gibt sie in unzähligen Variationen und falls ihr sie noch nicht getestet habt, tut es!
Erstens geht es super fix, man hat wenig Abwasch und es schmeckt so schön cremig und lecker. Meine Jungs wünschen sich ihre „Eintopfnudeln“ alle zwei oder drei Wochen – sie sind ganz verrückt danach.
Für zwei meiner drei Jungs kommt aber kein Feta oben drauf. Das ist ihnen wohl zu exotisch. Dabei schmeckt ist nochmal besser, wenn man den Feta unter die Pasta rührt und so eine richtig toll sämige Sauce entsteht. Zum Reinlegen.
Die Walnüsse gebe ich auch erst für Kinder ab etwa 3 Jahren dazu.
Dies ist also unsere liebste One Pot Pasta – mit frischen und getrockneten Tomaten und Spinat. Mit Vorbereitung und Kochen dauert sie nicht länger als 25 Minuten. Ich mache es meist so, dass ich alles in den Topf fülle und zum Kochen bringe, dann die Jungs vom Kindergarten abhole und wenn wie wieder da sind, ist alles fertig. Dauert es mal länger, sind die Nudeln alles andere als al dente – aber die Jungs mögen das.

One Pot Pasta mit Tomaten Spinat und Feta

Das Prinzip von One Pot Pasta ist immer gleich. Die Nudeln kommen mit allen Zutaten für die Sauce in einen Topf und kochen so gemeinsam zu einem herrlichen aromatischen Gericht.
Bei den Nudeln könnt ihr einfach eure Lieblingsnudeln nehmen. Ich finde den Pastatopf mit Vollkorn Muschelnudeln am leckersten. In die Muschelform kann sich die Sauce richtig schön reinsetzen. Lecker schmecker.
Wenn ihr und eure Kinder auf den One Pot Pasta Geschmack gekommen seid, dann probiert mal andere Varianten – zum Beispiel mit Süßkartoffeln oder, jetzt ganz aktuell, mit Spargel – aus.
Das ist auch ein super Ferienwohnungsessen weil man nur einen Topf braucht und im Urlaub meist auch nicht so die Lust auf das große Kochen hat, da man den ganzen Tag unterwegs ist und Abends dann alle Kohldampf haben. Ich werde den Eintopf bei unserem Bauernhofurlaub im Juni auf alle Fälle an einem Abend mit einplanen. Schneller und gesünder als jedes Take-away und zudem noch deutlich günstiger – und alle sind glücklich!

One Pot Pasta mit Tomaten Spinat und Feta

One Pot Pasta mit Tomaten Spinat und Feta

Das braucht ihr dafür:

250 g Dinkelvollkorn Muschelnudeln
250 g Cocktailtomaten (rote und gelbe oder nur rote)
1 rote Zwiebel
2 EL frische gehackte Kräuter (Oregano, Rosmarin, Basilikum, Majoran)
1 TL Salz
550 mL Gemüsebrühe
80 g getrocknete Tomaten
50 g Babyspinat
50 g gehackte Walnüsse (ab 3 Jahren)
optional: 1 EL geschälte Hanfsamen

marinierter Feta:
60 g Feta (aus Ziegenmilch)
1 EL Walnussöl
2 EL Avocadoöl
1/2 EL getrocknete gehackte Kräuter
1 kleine Knoblauchzehe
1/4 Avocado

 Und so geht’s:

Als erstes den Feta marinieren.
Dafür den Feta krümeln und die Avocado klein würfeln.
Knoblauch schälen und pressen oder ganz fein hacken.
Alle Zutaten verrühren und bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Einen großen Topf bereitstellen. Nudeln in den Topf geben.
Cocktailtomaten halbieren.
Zwiebel schälen und klein würfeln.
Getrocknete Tomaten ebenfalls klein schneiden und alles zu den Nudeln geben.
Spinat grob hacken und unterrühren.
Mit Kräutern und Salz würzen und Brühe angießen.
Deckel auf den Topf legen und alles aufkochen lassen.
Dann die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und alles für 12 bis 14 Minuten köcheln lassen bis die Nudeln gar sind und eine cremige Sauce entstanden ist.
(wenn ihr keine Vollkorn Nudeln verwendet, dann ist es bestimmt 2-3 Minuten früher fertig)
In dieser Zeit 2-3 mal gut durchrühren.

One Pot Pasta mit Tomaten Spinat und Feta

Pasta auf Teller verteilen, je Portion 2 EL marinierten Feta draufgeben und mit gehackten Walnüsse und nach Belieben mit geschälten Hanfsamen bestreuen.
Gabeln reinstechen und genießen!

One Pot Pasta mit Tomaten Spinat und Feta

Liebe Steffi, vielen Dank für dieses sau-leckere Rezept, dass mir hier bereits ein Mal (und sicher nicht zum letzten Mal) den Stress aus dem Alltag mit zwei Kindern genommen hat.

Und wenn ihr auf den Geschmack gekommen seid, dann schaut unbedingt auf Steffis Blog vorbei – ich fühle mich dort pudelwohl!

Groetjes,

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.