DIY für besseres Familienmanagement: So organisierst du euren Alltag (Ikea Avskild Hack)

Vor einiger Zeit habe ich offen und ehrlich zugegeben: Ja, ich bin eine Chaos-Mum! Ja, die Fähigkeit zum Familienmanagement wurde mir anscheinend nicht in die Wiege gelegt, aber dieses Zepter geht als Elternteil einfach nicht an uns vorbei. Feierlich zum Jahresbeginn gelobe ich jedoch Besserung, denn ich weiß dass Struktur allen gut tut.

enthält Affiliate-Links

Dafür brauche ich jedoch einen Anker, etwas an dem ich mich festhalten und durch den Familienalltag hangeln kann. Deshalb habe ich heute ein DIY für euch, mit dem wir uns besser organisieren können. Wie immer easy-peasy und somit auch für unkreative Menschen bestens geeignet, aber seht selbst.

Familienalltag organisieren DIY IKEA Hack Klemmbrett aus Kork

Von der Chaoten-Mutter zur Weltherrschaft

Ich war schon immer ein Listen-Luder. Ich liebe es einfach Dinge aus meinem Kopf aufs Papier zu bringen. Das schafft Erleichterung. Bei mir zumindest. Und wenn ich dann auch noch Dinge durchstreichen darf – hach, herrlich!

Leider habe ich immer jede Menge Zettelwirtschaft herumfliegen, denn ich greife mir einfach irgend einen Zettel und notiere, was mir gerade in den Gedanken herumschwirrt. Dann lasse ich es irgendwo liegen, wo ich denke, dass ich es auf einem Blick wiederfinde und dann? Ja, dann lasse ich auch mal gern meinen Einkaufszettel auf dem Esstisch liegen. Familienmanagement par excellence würde ich mal sagen, oder?

Aus diesem Grund benötige ich einen festen Platz, der gut sichtbar und zugänglich ist und von dem aus ich all meine Machenschaften planen und organisieren kann. Von dem aus ich also die Weltherrschaft locker übernehmen kann. Okay – fangen wir erstmal beim Familienalltag an und denken dann Schritt für Schritt ;)

In diesem DIY habe ich ja schon meine Vorliebe für Kork festgehalten. Daran hat sich auch bis heute nichts geändert. Ich mag die Wärme einfach, die dieses Material ausstrahlt. Wenn ich mal groß bin, möchte ich einen Kork-Fußboden haben und den ganzen Tag darauf Barfuß tanzen.
Und weil Kork so vielseitig ist und der Möbelschwede das Material ebenfalls featured, besteht meine Kommando-Zentrale in Puncto Familienmanagement eben aus Kork.

So, genug geschwafelt! Krempeln wir uns die Ärmel hoch und los gehts:

Das benötigt ihr dazu:

Familienalltag organisieren DIY IKEA Hack Klemmbrett aus Kork

  • 4-er Tischset AVSKILD vom Schweden (könnt ihr auch hier bestellen)
  • Untersetzer SJUDA vom Schweden (ebenfalls hier zu bestellen, falls nicht in der Nähe)
  • Drahtkörbe für Briefe und Kleinaufbewahrung (vergleichbare hier und hier)
  • Loch- und Nietenzange mit dazugehörigen Ösen (ich habe diese hier, nur in einer anderen Farbe und finde sie super)
  • Brief-Klemmer (ich habe meine aus der Hema, aber diese hier sind identisch)
  • Nägel und einen Hammer
  • Und natürlich einen Drucker und Papier ;)

Und so gehts:

Familienalltag organisieren DIY IKEA Hack Klemmbrett aus Kork

Wir nehmen die Tischsets hochkant und setzen oben jeweils zwei Löcher mit der Lochzange hinein, um sie später an die Wand zu bringen.

Familienalltag organisieren DIY IKEA Hack Klemmbrett aus Kork

Setzt mit der Nietenzange die Ösen in die Löcher, damit das Kork nicht ausfranst, wenn Gewicht an die selbstgemachten Klemmbretter kommt. Damit es stimmig aussieht, habe ich die Löcher auf 2,5cm Abstand zur oberen und seitlichen Kante gesetzt. Muss aber nicht ;)

Familienalltag organisieren DIY IKEA Hack Klemmbrett aus Kork

Nun setzt ihr die Briefklemmer mittig auf die Kork-Unterlage. Ich habe sie immer mit einem Abstand von 6cm zur oberen Kante gesetzt, damit die A4 Papiere nicht zu hoch oben hängen. Aber auch das könnt ihr nach eurem Gusto machen. Wenn ihr sie für euch richtig positioniert habt, klebt die Klemmer mit der Heißklebepistole fest.

Familienalltag organisieren DIY IKEA Hack Klemmbrett aus Kork

Nun bringt ihr die Klemmbretter an der Wand an. Einfach da anhalten, wo sie hin sollen, Nagel durch die Öse und fertich ;)

Familienalltag organisieren DIY IKEA Hack Klemmbrett aus Kork

Die Untersetzer habe ich neben die Klemmbretter angebracht. Hier soll Platz sein für Notizen und Karten. Um Löcher in die Untersetzer zu bekommen, könnt ihr sie mit einem kleinen Bohrer vorbohren und dann dadurch die Nagel in die Wand schlagen. Die Lochzange kam hier leider nicht durch das dicke Kork und ließ einen Untersetzer übel einreißen. Ihr könnt aber den Nagel sicherlich auch einfach durch den Untersetzer schlagen, ohne dass ihr vorbohrt. Ösen konnte ich hier aufgrund der Dicke des Korks nicht anbringen.

Familienalltag organisieren DIY IKEA Hack Klemmbrett aus Kork

 

An die Untersetzer habe ich dann auch noch einmal die Briefklemmen geklebt. Sie eignen sich jedoch auch dazu, mit Heftzwecken die Notizen anzubringen. Allerdings kommen so schnell einige Löcher in die Untersetzer und das wollte ich vermeiden.

Familienalltag organisieren DIY IKEA Hack Klemmbrett aus Kork

Meine vorläufige Ablage von geöffneten Briefen und Briefumschläge werden in den länglichen Korb gelegt, so habe ich sie vom Esstisch (die kleben nämlich sonst fast magnetisch auf der Tischplatte und warten drauf, weggeräumt zu werden) und kann sie einmal in der Woche gesammelt abheften.

Familienalltag organisieren DIY IKEA Hack Klemmbrett aus Kork

Stifte, Notizzettel und anderen Kleinkram habe ich in einen weiteren Korb untergebracht. Damit die Gegenstände nicht durch das Gitter des Drahtkorbes fallen, habe ich einen Glasuntersetzer hineingelegt, den ich noch herumfliegen hatte. Ihr könnt hier aber auch einfach ein Stück Pappe hineinlegen, Stoff darüber stülpen oder eine kleine Fliese hineinlegen.

Und womit werden die Klemmbretter nun bestückt?

Natürlich braucht jede Familie einen gut einsehbaren Kalender, auf dem alle Termine Platz finden und das Familienmanagement somit erleichtern. Ich habe meinen von der wunderbaren Vera vom Blog Paulsvera heruntergeladen. Ich finde ihn wirklich wunderschön und kleine Notizen haben hier auf jeden Fall Platz.

Familienalltag organisieren DIY IKEA Hack Klemmbrett aus Kork

Außerdem habe ich eine To-do-Liste angefertigt, auf der ich pro Tag eine Sache eintragen kann, die erledigt werden muss.

Familienalltag organisieren DIY IKEA Hack Klemmbrett aus Kork

 

Wenn es um die Organisation des Familienalltages geht, darf ein Essensplan natürlich nicht fehlen, auf dem nun die ganze Familie einsehen kann, was es wann zu essen gibt. Optimalerweise setzt ihr euch einfach mit eurer Familie sonntags zusammen und besprecht, was es in der kommenden Woche auf dem Tisch stehen soll. So gibt es wenige Gemecker und jeder hat das Gefühl, den Familienalltag mitgestalten zu können.

Familienalltag organisieren DIY IKEA Hack Klemmbrett aus Kork

 

Zusätzlich habe ich eine Liste erstellt, auf der die wöchentliche Routine eingetragen werden kann. Hier habe ich zum Beispiel feste Tage zum Blumen gießen, Waschtage, Büroablage, unseren Schwimmkurs usw. eingeplant.

Familienalltag organisieren DIY IKEA Hack Klemmbrett aus Kork

 

Die Vorlagen könnt ihr hier herunterladen. Wenn sie euch gefallen, würde ich mich freuen, wenn ihr diesen Artikel teilt (einfach am Ende des Beitrages auf den Button klicken, auf dem ihr den Artikel teilen mögt), damit auch andere Eltern davon profitieren können ;)

Mein Tipp:

Plant nie gleichzeitig mehr als einen Termin auswärts, eine Sache die es zu erledigen gibt und eine tägliche Routine ein – ihr macht euch nur Stress, die Stimmung sinkt und der Haussegen steht schief. Oder ihr schafft es nicht, alles zu erledigen und seid frustriert. Plant also realistisch!

Wenn ich also weiß, dass Lotte und ich mittwochs schwimmen gehen, nehme ich mir nicht vor die Ablage zu machen und sortiere Altkleider aus. Aber ich schaffe es an dem Tag die Blumen zu gießen und das Altglas auf dem Weg zum Schwimmkurs wegzubringen. You know what I mean ;)

Und noch etwas: Ich mache immer einen Wocheneinkauf, das spart Zeit und Nerven (und Benzin)- Allerdings zählt der für mich immer als fester Auswärtstermin, weil es einfach doch ein bisschen Zeit in Anspruch nimmt. Tut euch also selbst den Gefallen und plant danach keine riesen Aktivitäten mehr. Ich selbst gehe an diesem Tag nur einkaufen, lasse mir dabei die nötige Zeit, packe danach aus, koche und erledige nur noch Kleinigkeiten im Haus. Das funktioniert gut und entstresst meinen Alltag sehr.

Und falls ihr die Idee zwar toll, aber auf das Kork-Gebastele gar keine Lust habt, habe ich hier noch Klemmbretter gefunden, die dem Look ähneln, aber schon fertig sind ;)

aus MDF

aus Holz

Wie organisiert ihr euren Familienalltag? Seid ihr die geborene Familienmanagerin, oder erstickt ihr auch in Notizzetteln?

Ich wünsche euch viel Spaß beim Werkeln und planen.

Groetjes,

Ähnliche Artikel

20 Kommentare

  1. Total nach meinem Geschmack. Ich muss alles aufschreiben! Als das BBgirl auf die Welt kam, hatte ich zwischenzeitig berechtigte Sorge, dass ich sie mal irgendwo im MaxiCosi stehen lasse. #verpeiltkannich

    • Hahaha – ich kenne das. Ich bin auch so verplant. Deshalb bekomme ich ein wohliges Gefühl, wenn ich dann endlich alles aufs Papier bringen kann ;)

  2. Eine tolle Idee! Danke für den Tipp! Seitdem ich Kinder habe, vergesse ich ständig alles… Wirklich alles, Termine, Geburtstage… Echt schlimm! :D

    Liebe Grüße,
    Mihaela

    • Hihi, ich verstehe das total gut. Zum Glück erinnert Facebook mich an die meisten Geburtstage 😂 Ich verlege jedoch noch viel mehr. Ich suche ständig ALLES. Das nervt mich tierisch, aber ich bekomme es nicht in den Griff 😔

  3. Wow! Das ist eine tolle Idee! Leider befürchte ich, dass es schon bei der Umsetzung bei mir scheitern würde. Ich bin auch so eine Listen-Chaotin. Aber ich finde oft nichts. Ich war schon immer so ein bisschen Typ „zerstreuter Professor“ (die zotteligen Haare inbegriffen). Vielleicht wäre so eine Klemmbrett-Pinnwand genau das Richtige für mich.

    Zwischendurch bekomme ich dann einen Rappel und dann geht es wieder. Aber ich glaube, ich bin ein hoffnungsloser Fall.

    Dir wünsche ich ganz viel Erfolg :)

    Liebe Grüße
    Katharina

  4. Das gefällt mir und das bräuchte ich vor allem dringend auch – ich gehöre nämlich ebenfalls zu den „Einkaufszettelvergesserinnen“ und meine Zettelwirtschaft fällt regelmäßig (weil zu überfüllt) von der Wand.

    Danke für diesen tollen DIY Tipp :-)

  5. Hihi, bei mir geht auch nichts ohne aufschreiben ;-) Aber deine Ecke zur Übernahme der Weltherrschaft ist super schön geworden. Das wäre auch was für unsere Chaosfamilie. Wobei der chaotische Teil eher mein Mann ist. Aber pssst, nicht weiter sagen ;-) Liebe Grüße, Christiane

    • Haha, die Männer sind doch immer die Chaoten – ist hier nicht anders. Aber vielleicht sind wir auch zu unentspannt 🤔😜

  6. Oh, ich bin begeistert, nach so etwas habe ich die ganze Zeit gesucht! Ganz lieben Dank fürs Teilen deiner Organisationshilfe, ich bin wirklich total aus dem Häuschen. <3 <3 <3 Hängt das bei Euch im Arbeitszimmer, im Flur oder inder Küche? Bin noch unschlüssig, wo es am besten für alle im Blick ist ;-)
    Liebste Grüße
    Anna

    • Hallo Anna, ich danke dir sehr. Ich gehe gleich erstmal bei dir stöbern – dein Blogname sagt mir was. Gib gern Bescheid wenn du deine Kommandozentrale fertig hast ;) Liebe Grüße

  7. Hach was ein schöner Beitrag. Ich organisiere ja im g runde alles hier und daher hab ich gar nicht so einen Planer und an einen Essensplan halten wir uns leider selten. Aber : ich arbeite daran und hab da einen schönen Platz im neuen Büro hinter der Tür…. vielleicht…..

    Ich drück Dich liebes
    JesS

    • Danke sehr, liebe Jessi 😘 Essenspläne sind auch echt schwierig, weil man selten voraus sehen kann, was man ein paar Tage später gern essen mag. Aber ohne würde ich täglich einkaufen – das kostet mich zu viel Zeit 😱

  8. Ohh das sieht toll aus. Wir hätten dazu hier leider gar kein Platz *heul*. Ich habe einen kleinen Kalender wo ich alles reinschreibe und ein Essenplan z.B. ist bei uns schon so oft missglückt :(

    • Hallo Kiki, danke schön. Mal sehen wie es bei uns klappt – aber ich bin ambitioniert. Essenspläne sind auch immer schwierig – meistens habe ich 3 Tage später schon gar keinen Hunger mehr auf das, was ich eingeplant habe 😂

  9. Das sieht wirklich toll aus! :)

    Nur leider kenne ich mich… haha – ich fange damit an & dann irgendwann fehlt mir die Muße! Deshalb ist’s bei uns einfach der Handy-Familien-Planer!

    Liebe Grüße
    Jana

    • Danke Jana, ich bewundere Menschen die das alles mit dem Handy regeln. Ich brauche irgendwie immer etwas in der Hand. Dabei wäre es auf dem Handy so viel einfacher 😜

  10. Hallo Sarah,
    was für eine tolle Idee! Wir haben uns in der alten Wohnung irgendwann Klemmbretter an die Wand gehängt an die dann die Post für mich und den Mann kam. So hat man sofort gesehen ob was angekommen ist, und man hatte nicht diese hässlichen Stapel rumliegen. Deine Idee mit dem Kork finde ich allerdings um längen schöner.

    • Danke Katarina. Ich finde die Sache mit der Post eh immer so schwierig. Irgendwo liegt die immer rum, bis sie dann letztendlich abgeheftet werden kann. Ich war es jetzt einfach leid, dass der Stammplatz immer der Esstisch ist ;) Liebe Grüße, Sarah

  11. ICH LIEBE ES und wenn ich nur ein wenig mehr DIY Fieber hätte – wäre diese tolle Idee, die erste die ich in die Tat umsetzen würde, aber wer weiß schon, was noch kommt :)

    Wirklich toll und die Bilder – ein TRAUM.
    Alles Liebe, deine Alina

    • Danke liebe Alina. Du kannst es dir aber auch wirklich ganz leicht machen und dir einfach die tollen Klemmbretter an die Wand hängen. Für gestresste Mamis mit wenig Zeit, sozusagen ;)

      Ich schicke dir liebste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.