DIY Nachttisch für das Floorbed im Kinderzimmer

Nachttisch_DIY_Floorbed_KinderzimmerSeid ihr auf der Suche nach einem passenden Nachttisch für das Floorbed in dem Kinderzimmer? Wir haben lange gesucht und uns letztendlich für ein süßes DIY entschieden. Wie immer super easy nachzumachen, ohne viel Heckmeck und Gedöns. Und mal ehrlich, wer möchte denn nach dem Wach-werden nicht in so ein liebes Kawaii-Gesichtlein schauen?

enthält Amazon-Affiliate

Kinder mögen Nachtlichter (ich übrigens auch). Und zu einem tollen neuen Kinderzimmer gehört natürlich auch ein Nachtlicht. Allerdings gab es ein kleines Problem: Lotte hatte kein passenden Nachttisch, auf dem wir das Nachtlicht hätten stellen können.

Also tat Mami das, was sie am liebsten macht: das Internet umkrempeln! Ich schaute auf Pinterest, Instagram und auf vielen anderen Internetseiten nach einem passenden Nachttisch für Lottes Floorbed. Ich merkte allerdings schnell, dass die gewöhnlichen Nachttische alle Kinderbetten gemacht wurden, die eine herkömmliche Höhe hatten. Lotte schläft aber eben mit ihrer Matratze auf dem Boden. Ein 40cm hoher Nachttisch machte da einfach keinen Sinn.

Und wenn ich nicht finde was ich suche, dann mache ich es eben allein ;)

Als ich bei Action (Ich liebe diesen Ramsch-Laden! Zum Glück gibt es den mittlerweile auch in Deutschland) zufällig einen kleinen Hocker entdeckte, hatte ich direkt ein Bild vor Augen.

Ich sammelte also alles zusammen was ich brauchte und freute mich auf einen kurzen Abstecher ins Land der Kreativität :)

Das benötigt ihr für den Nachttisch:

  • einen kleinen Hocker (solltet ihr ihn bei Action nicht bekommen, schaut doch mal unten in den Artikel, da habe ich Ähnliche für euch ausfindig gemacht)
  • weiße und rosa Farbe
  • einen Stupf-Pinsel (hier gesehen)
  • einen schwarzen Edding

Nachttisch_Kawaii_DIY_Floorbed_Kinderzimmer

So wird’s gemacht:

Erwartet jetzt hier bitte kein mega Tutorial – es war so einfach, dass es eigentlich eher eine Inspiration sein sollte, als eine Anleitung für ein DIY ;)

Wenn ihr den Hocker nicht mehr vorbehandeln müsst (mit Schleifpapier anrauen z.B.), dann könnt ihr direkt loslegen:

Malt, lackiert oder sprüht den Hocker in weiß an (oder welche Farbe ihr auch immer bevorzugt). Da der Hocker im Kinderzimmer steht (noch dazu direkt neben dem Bettchen) achtet doch bitte darauf, dass die Farbe keine Giftstoffe enthält und am besten auf Wasserbasis funktioniert.

lasst es ordentlich durchtrocknen

malt ein süßes Gesicht auf den Hocker und gebt dem Gesicht ein paar rosafarbene Bäckchen

lasst es durchtrocknen – fertig!

Wenn ihr es noch etwas beständiger haben möchtet, sprüht den Nachttisch noch mit Klarlack an, so wird die Farbe länger halten.

Lotti liebt ihren Nachttisch und sagt dem lieben Gesicht auch gern mal Gute-Nacht (das ist so zuckersüß!) und auch ich freue mich, wenn mich ein liebes Gesichtlein neben meinem schlafenden Mädchen anlächelt.

Nachttisch_Kawaii_DIY_Floorbed_Kinderzimmer

 

Wie versprochen, hier noch ein paar Hocker die ihr ebenfalls verwenden könnt

Den Hocker gibt es hier

Der sieht Lottes Tisch sehr ähnlich, müsste aber übermalt werden ;)

Dieser Hocker ist aus Plastik, aber dem könnt ihr direkt das Gesicht verpassen, ohne viel Vorbereitung. Kaufen könnt ihr in beim Möbel-Schweden oder bequem hier bestellen

Oder ihr lackiert diesen Hocker direkt um – hier zu bestellen

Ich wünsche euch viel Spaß dabei dem Kinderzimmer ein noch freundlicheres Gesicht zu zaubern.

Groetjes,

Links die nach Amazon führen, sind Affiliate-Links. Das bedeutet, wenn ihr von meinem Blog auf dieser Seite landet und dort tatsächlich etwas bestellt, gehen ein paar kleine Prozent von diesem Einkauf auf mein Konto – so kann ich den Blog auch in Zukunft noch schöner für euch gestalten

Ähnliche Artikel

4 Kommentare

  1. Schockverknallt

    Hallöchen. :D

    Der Hocker ist sowas von zuckersüß.
    Wir gestalten gerade das Kinderzimmer unserer Lütte neu und ich finde die Idee echt toll.
    Nachher direkt mal meinem Mann zeigen, wenn er von der Arbeit nach Hause kommt.

    Liebe Grüße
    Lola

    • Hallo Lola (toller Name übrigens) ☺️
      Vielen lieben Dank. Kinderzimmer neu gestalten? Hach hast du es gut. Wenn ich das Zimmer nicht so lieben würde, würd ich schon wieder alles umgestalten, nur um es einrichten zu können 😂 Viel Spaß also dabei und liebe Grüße

  2. Och ist das süß!!!!!!
    den würde ich direkt genau SO nachzaubern.
    Vielleicht wird es ja sogar mein erstes DIY Projekt ^^

    • Hihi, Danke. Es wäre mir eine Ehre, wenn das dein erstes DIY wäre 😉 Es macht Spaß – Trau dich ;)

Schreibe einen Kommentar zu Alina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.