Die 4 schönsten Weihnachtsmärkte in der Euregio

Weihnachten ist die Zeit der Lichter, des Plätzchendufts, der dicken Wollschals und des wärmenden Glühweins. Ich finde ja, mit das schönste an Weihnachten sind die vielen Weihnachtsmärkte. Sie laden zum Stöbern ein, strahlen Gemütlichkeit aus und produzieren einen Duft, an den ich auch einige Monate später noch gern denke.

Ich liebe es mir all die handgemachten Kinkerlitzchen anzusehen, die dort verkauft werden. Ich stecke meine rote, kalte Nase dann unheimlich gern in Duftkerzen, Räucherkegeln und leckeren, frischen Gewürzen. Irgendwann hole ich mir dann zum heißen Kakao oder Apfelpunsch eine leckere Bratwurst und lasse mich weiter von den Lichtern verzaubern. Bevor es nach Hause geht, wandert das restliche Kleingeld noch für gebrannte Mandeln oder Schokofrüchte über die Theke und ich bin wunschlos glücklich.

Ich habe bereits Weihnachtsmärkte in Münster, Velen, Dortmund, Essen, Bochum, Hattingen, Köln und natürlich Aachen besucht. Hier kommen jährlich knapp 1,5 Millionen Menschen her, um sich den Weihnachtsmarkt um den Kaiserdom anzuschauen. Dortmund schafft ca. 3,6 Millionen und Köln sogar 5 Millionen Besucher jedes Jahr – unglaublich, oder?

Wusstet ihr, dass der traditionelle Weihnachtsmarkt urspruenglich aus Deutschland kommt. Er diente damals als Versorgungsmarkt für die Menschen in den Dörfern, die sich dort mit Nahrung und Waren, wie z.B. Felle für den Winter eindeckten. Irgendwann wurde es dann auch den Handwerkern und Künstlern gestattet dort ihre Waren anzubieten. Der älteste Weihnachtsmarkt findet in Bautzen statt.

Besonders die Niederländer kommen gern mit Reisebussen zu den deutschen Weihnachtsmärkten, um sich hier die Handwerkskunst anzusehen und die Leckereien schmecken zu lassen. Sie sind wirklich total verrückt nach dieser deutschen Tradition.

Und weil sie diesen Brauch so toll finden, haben sie ihn einfach nach Holland importiert. Mittlerweile gibt es vielen niederländischen Städten ebenfalls Weihnachtsmärkte.

Ich möchte euch heute die schönsten, urigsten, außergewöhnlichsten und modernsten Weihnachtsmärkte zeigen, die in der Euregio (also im Grenzgebiet von Niederlande und Deutschland) bestehen. Kennt ihr sie bereits?

Weihnachtsstadt Valkenburg

Ihr kennt wahrscheinlich bereits den Weihnachtsmarkt in Aachen. Er verteilt sich um die Altstadt und ist wirklich hübsch, aber eben bereits sehr bekannt und vielleicht auch schon tausend mal von euch besucht. Warum fahrt ihr nicht einfach mal 30 min länger und landet in Valkenburg?

In Valkenburg habt ihr nicht nur die Möglichkeit Weihnachtsstände zu besuchen, hier verteilen sich insgesamt 7 verschiedene Attraktionen in der Stadt, die alle einen Besuch wert sind.

Besucht den unterirdischen Weihnachtsmarkt Gemeentegrot in einer Höhle (Eintritt Kinder ab 6 Jahren 3€, Erwachsene 6€)

kerstmarkt-gemeentegrot-valkenburg

Bildrechte: Kerstmarkten.nl

Oder den Weihnachtsmarkt an der Fluweelengrotte der an einer Burgruine stattfindet und bei dem die wunderschönen Wandmalereien und mit einer eindrucksvollen Kapelle den eigentlichen Weihnachtsmarkt noch uriger und schöner macht.

kerstmarkt-fluweelengrot1

Bildrechte: christmaholic.nl

In einer weiteren Grotte könnt ihr euch Skulpturen und Kunstwerke in weihnachtlicher Atmosphäre anschauen. Hier in Mergelrijk habt ihr sogar die Möglichkeit euer eigenes Souvenir aus Mergel, einer Gesteinsart, herzustellen. Bekannt ist diese Attraktion durch den Mergel-Zauberer. Er malt mit Mergelstaub die Weihnachtsgeschichte auf einer Lightbox. Das ist wirklich wunderschön anzuschauen.

Im Zentrum von Valkenburg könnt ihr zweimal pro Woche eine Weihnachtsparade bestaunen. Sie erinnert wirklich an eine amerikanische Weihnachtsparade, wenn auch etwas kleiner, wie man sie aus dem Fernsehen kennt.

11171727243_051f285087_b-1000x666Weihnachtsparade Valkenburg

Bildrechte: kerststadvalkenburg.nl

Eine weitere außergewöhnliche Attraktion ist die Grotte Magic Sand. Zur Weihnachtszeit gibt es hier eine Ausstellung mit filigranen Sandskulpturen zum Weihnachtsthema. Die schöne Beleuchtung und die weihnachtliche Musik im Hintergrund sorgen nochmal für extra Atmosphäre.

Magic Sand Valkenburg

Bildrechte: kerststadvalkenburg.nl

Darüber hinaus hat Valkenburg zur Weihnachtszeit noch weitere Attraktionen zu bieten und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Ob man alles an einem Tag schafft, wage ich zu bezweifeln, aber ihr könnt euch die Rosinen ja herauspicken. Mir war jedenfalls nicht klar, dass hier in der Gegend so etwas erstaunliches existiert.

Santas Village Valkenburg

Santa’s Village | Bildrechte: kerststadvalkenburg.nl

Maastricht

Nochmal ein paar Kilometer weiter entfernt liegt Maastricht in Limburg. Diese wunderschöne Stadt lädt, wie ich finde, nicht nur zum shoppen ein (und das zu jeder Jahreszeit), sondern auch zu einer magischen Winterkulisse während der Adventszeit.

Die Stadt wird in tausende Lichter gekleidet und neben dem Weihnachtsmarkt könnt ihr hier auf einer großen Eisbahn Schlittschuhfahren oder mit dem Riesenrad fahren. Maastricht hat dieses Jahr auch wieder eine wunderschöne Lichtroute installiert. „Magisch Maastricht“ ist zur Winterzeit auf jeden Fall einen Besuch wert.

Magisches Maastricht

Bildrechte: Limburgtourismus.de

Velen

Der wunderschöne Waldweihnachtsmarkt in Velen findet auf dem Landgut Krumme mitten auf einer Waldlichtung statt. Hier stöbern nicht nur die Münsterländer gern auch Reisebusse halten hier und bringen viele Besucher mit. Dennoch verliert der urige Weihnachtsmarkt nichts von seinem Charme. Um die knapp 160 handgefertigten Holzstände herum riecht es nach Lagerfeuer und Weihnachtspunsch. Hier gibt es allerlei Kunsthandwerk zu erstehen und die Kinder können ihr Stockbrot selbst über das Feuer halten. Für mich, ein absoluter Geheimtipp und absolut empfehlenswert, wenn man mal dem Bling-Bling der gewöhnlichen Weihnachtsmärkten entkommen möchte.

Velen Weihnachtsmarkt

Bildrechte: waldweihnachtsmarkt.de

Bourtange

Direkt an der Grenze zu Papenburg liegt Bourtange. In diesem kleinen Örtchen gibt es zur Adventszeit einen mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in einer rustikalen Atmosphäre. Hier gibt es mittelalterliches Kunsthandwerk zu bestaunen und eine altertümliche Gesangskapelle gibt Weihnachtslieder zum Besten.

Bourtange Weihnachtsmarkt

Bildrechte: bourtange.nl

Ich hoffe ich konnte mal eine Alternative zu den altbekannten Weihnachtsmärkten geben und ein paar Anregungen liefern. Habt ihr vielleicht selbst noch einen tollen Tipp für einen interessanten Weihnachtsmarkt in der Nähe? Dann raus damit und lasst uns nicht dumm sterben ;)

Signatur Lotte&Lieke

Ähnliche Artikel

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.