Garantiert ohne klebrige Finger: Rezept für Blätterteig-Apfelschnecken am Stiel

Hallo, ich bin die „Düse“ vom Wunschkindwege und habe die Ehre, die liebe Sarah hier und heute mit einem Gastartikel in ihrer Wochenbettzeit zu unterstützen.
Nochmal die allerherzlichsten Glückwünsche zur Geburt eurer kleinen Maus – ich wünsche euch eine wundervolle Kennenlernzeit!

Ich bin selber zweifache Mädchenmama (*2013; *2015) und blogge auf „Wunschkindwege“ über die grossen und kleinen Herausforderungen als Mama, Reisen mit Kindern und meiner dritten grossen Leidenschaft: DEM ESSEN.
Wo wir dann auch gleich beim Thema wären

Ich erinnere mich noch an meine beiden Wochenbettzeiten.
Da kamen die Mahlzeiten größtenteils aus dem Tiefkühler; die Welt stand Kopf… für so etwas profanes wie Kochen war keine Zeit.
Ich habe in beiden Wochenbetten auf viel Besuch verzichtet – zu wundervoll war dieser ganz besondere Zauber des Wochenbettes, zu innig diese nie wiederkehrende erste Zeit mit dem neuen Erdenbürger, als dass ich sie mit jemandem hätte teilen wollen.

Manchmal (aber nur manchmaaaaal… ) gab es dann doch den ein- oder anderen Besuch.
Wenn es besonders lieber Besuch war, brachte er etwas essbares mit.
(Ich erinnere mich an meine Kollegen, die im Wochenbett mit unserem Babymädchen frischen Pflaumenkuchen mitgebracht haben. MMMMHHH… Pflaumenkuchen!  Nie habe ich etwas köstlicheres gegessen in Zeiten von Fertigprodukten, die zwischen ewigen Stillmahlzeiten und Versorgen der Geburtsverletzungen nur des puren Überlebens willen reingeschaufelt wurden.)

Weil ich ein besonders lieber Besuch bin, bringe ich Dir, liebe Sarah, zu meinem Wochenbett-/ Blogbesuch unglaublich leckere Apfelschnecken aus Blätterteig mit.
Und damit Du gewappnet bist für den nicht ganz so umsichtigen Besuch (soll es ja auch ab und zu geben… hab ich gehört .. ), lasse ich Dir direkt das Rezept mit da… denn die Apfelschnecken sind wirklich fix und easy zubereitet (das können sogar die Männer übernehmen), so dass ja keine Zeit mit dem neuen Wunderwesen verloren geht.

Blätterteig-Apfelschnecken am Stiel

Rezept Apfel Blätterteigschnecken

Das benötigt ihr dafür:

– 1 Paket Blätterteig (275g; aus dem Kühlregal)
– 2 EL Butter
– 3 EL Zucker
– 1 EL Zimt
– 1 grosser Apfel

Und so wird’s gemacht

1) Backofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.

2) 1 EL Butter in der Mikrowelle schmelzen und auf den „entrollten“ Blätterteig streichen.
Zucker mit Zimt vermischen und 3/4 der Menge auf den Blätterteig streuen.

3) Den Apfel klein würfeln und ebenfalls auf den Blätterteig geben.
Den Blätterteig vorsichtig vom langen Ende her aufrollen und in 12 Schnecken schneiden.

4) Ein Muffinblech ordentlich mit der Butter fetten (noch besser: Silikonmuffinförmchen nehmen und diese fetten!) und die Schnecken in die Mulden legen. Mit dem restlichen Zimt/Zucker bestreuen.

5) Ca. 20 Minuten backen bis die Schnecken leicht gebräunt sind.
Kurz abkühlen lassen, aus der Form nehmen und am Besten noch lauwarm genießen!

Guten Appetit!

Rezept Apfel Blätterteigschnecken

Liebe Sarah, nochmals alles, alles Liebe von mir.
Danke, dass ich Dein Besuch sein durfte, genieß diese wundervolle Zeit und lass sie Dir schmecken, die Apfelschnecken. *Tellerrüberreich*

Liebe Düse, herzlichen Dank für dieses leckere Rezept, ich hab es bei Lotte und ihrem Papa bereits in Auftrag gegeben ;)

Und euch wünsche ich viel Erfolg beim Nachmachen – erzählt mir doch gern, wie es geschmeckt hat. Und schaut auf jeden Fall mal auf Düses Blog vorbei – das lohnt sich ganz sicher! 

Groetjes,

Ähnliche Artikel

1 Kommentare

  1. Vielen Dank, dass ich Dein Gast sein durfe, liebe Sarah. <3
    Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.