Das Handtaschen-Drama & 7 süße Täschchen für Mädchen

„Hihi, wie siehst du denn aus? Hast du gerade heimlich ’ne Stripperin geknutscht oder wo kommt der ganze Glitzer in deinem Gesicht her?“ frage ich ihn belustigt. Wie schön er doch strahlen kann, denke ich und muss direkt wieder grinsen. Chris verdreht die Augen und wischt sich durch sein Gesicht. „Schatz,…“ beginnt er „du weißt, dass ich mich in euren Mädels-Kram echt nicht einmischen will, und schon gar nicht möchte ich Lotte irgendetwas wegnehmen, was sie so sehr liebt…“ ich bin schon ganz gespannt, was als nächstes kommt und beuge mich aufmerksam zu ihm herüber „aber diese grausame Glitzer-Handtasche muss verschwinden! Ich hab das Zeug echt überall!“ Ich lache wieder. Hach ja, wenn die Papa und Tochter-Welt das erste Mal kollidiert – irgendwie ein Meilenstein, oder was meint ihr?

Von einer Zweijährigen behaupten zu können, ob sie ein „typisches Mädchen“ ist, oder nicht, ist noch viel zu früh und eigentlich auch gar nicht relevant. Gerade für Lotte passt das eigentlich so gar nicht. Sie mag ihre Spielküche, spielt aber auch sehr gern mit ihrem Traktor. An jeder Baustelle staunt sie über die riesengroßen Bau-Maschinen, hat dabei aber immer ihre kleine Handtasche um gehangen.

Accessoires für Kinder Handtaschen

Das ist das gute Stück ;)

Wenn wir uns fertig machen, um vor die Tür zu gehen sieht sie, dass ich nach meiner Handtasche greife und besteht darauf, ihre kleine Umhängetasche ebenfalls mitzunehmen. Ich finde das total süß, auch wenn ich bereits die ersten komischen Blicke geerntet habe, weil ein Kleinkind mit einer Handtasche herum läuft. Mir macht das aber nichts aus, denn ich weiß ich habe das nicht bewusst forciert. Lotte will so sein wie ihre Mama – das schmeichelt mir und rührt mich in manchen Situationen zu Tränen (die Hormone, ihr wisst schon ;))

Gut, es ist jetzt nicht das hübscheste Modell, aber sie hat sie bei H&M gesehen und wollte sie nicht mehr weglegen. Und da sie sonst nicht so pedantisch ist, hab ich nachgegeben. Es gab ein kurzes Gelächter an der Kasse, als sie sich sträubte die Tasche wieder abzugeben, damit die Kassiererin sie abrechnen kann – Kleinkind eben ;) Aber sie mag die Tasche und das finde ich toll.

Natürlich legt Lotte andere Prioritäten darauf, was der Inhalt ihrer Tasche hergibt. Taschentücher oder kleine Geldmünzen fliegen im hohen Bogen heraus und müssen Platz machen für den Hasen und den Fuchs. Manchmal sollen auch noch Smarties darin Platz finden – das kann ich wiederum sehr gut verstehen.

Accessoires für Kinder Handtaschen

So weit so gut. Jetzt ist da allerdings der Papa, der sich weigert weiterhin herumzulaufen, als hätte er mit einem Einhorn gekuschelt. Natürlich wollen wir die Tasche nicht wegschmeißen. Sie schmeißt unsere Haarbürste ja auch nicht einfach weg, nur weil sie das Haare kämmen hasst. Gleiches Recht für alle.

ABER man kann dem Kind natürlich auch eine andere Handtasche schmackhaft machen. Sie wird eine Frau, da sollte man eh mehrere Handtaschen besitzen ;) Und dass die ältere Tasche dann in der Versenkung landet und auf Nimmerwiedersehen verschwindet, Mädels, ich glaub das kennen wir alle.

Wir hatten also einen Plan. Eine neue, tolle Tasche soll her. Damit sie ihr auch wirklich gefällt, suchte ich ein paar zusammen und sie durfte dann aussuchen. Die Auswahl habe ich natürlich auch für euch festgehalten, damit euer Haussegen nicht auch noch unter eine Glitzer-Handtasche leiden muss ;)

Accessoires für Kinder Handtaschen

Wolken-Täschchen von Eef lillemor // Elefanten-Tasche von Zara // Sternchen-Tasche von Zara // Waschbär-Täschchen von Greenberrykids // Panda-Tasche von Donsje // Apfel-Tasche von Annabel Kern // Smiley-Tasche von Easypeasy

Das süße Wolken-Täschchen ist noch so neu, dass es sie bis jetzt nur in NL zu bestellen gibt. Die sind da aber zuverlässig und moderat in den Versandkosten.

Welche Tasche Lotte nun ausgesucht hat, könnt ihr in ein paar Tagen auf meinem Instagramm-Profil sehen. Und hoffentlich heißt es dann:

Ende gut, alles gut! Drückt mir die Daumen ;)

Groetjes,

Signatur

So, und nun seid ihr dran. Findet ihr es ungerecht, dass wir hier mit kleinen Tricks arbeiten, oder habt ihr für die Glitzer-Phobie vom Papa Verständnis? Lasst ihr eure Mädels in so jungen Jahren vielleicht gar nicht mit einer Handtasche herumlaufen, weil ihr es unangemessen findet? Und vor allem: Welche Tasche ist euer Favorit?

 

Die o.g. Artikel empfehle ich persönlich und ohne Auftrag einer Firma oder Agentur.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.