Hineingeschaut: Der Einrichtungsstil der Niederländer

Zeig mir deine Wohnung, und ich sag dir wer du bist. Ich möchte euch heute in die niederländischen Wohnungen entführen, um euch zu zeigen, wie die Holländer denn so wohnen.

Auf der Homepage des Wohn- und Einrichtungsmagazin vtwonen gibt es einen tollen Bereich, in dem die Niederländer Ausschnitte ihrer Wohnung zeigen können. Ihre liebsten Fleckchen, so zu sagen. Eine tolle Gelegenheit um euch den Einrichtungsstil eurer Nachbarn hinter der Grenze etwas näher zu bringen und euch gleichzeitig ein wenig Inspiration zu liefern. Ich habe hier mal die schönsten Wohnungen für euch heraus gesucht:

Hineingeschaut bei Ingrid

Ingrid aus Leidschendam wohnt in einem monumentalen Eckhaus aus dem Jahr 1910, das sie mit ihrem Mann gekauft und komplett saniert hat.
Gedeckte Farben, Holz und der Mix aus verschiedenen Stilrichtungen beschreibt den Wohntrend in den Niederlanden wirklich gut. Die Holländer mögen es rustikal und robust. Gepaart mit einem Industrial-Look und skandinavischen Einflüssen wirkt es trendbewusst und gemütlich.

Hineingeschaut Andrea

Andrea kommt aus Amsterdam und sie wohnt auf einem Hausboot, dass sie mit ihrem Mann Stück für Stück, mit viel Liebe zum Detail, umgebaut hat. Damit fahren sie durch die Amsterdamer Grachten – stark, oder?
Die Inneneinrichtung passt zu dem Boot aus dem Jahre 1923. Dunkle Eiche und antikes Interieur lässt den Vintage-Charme gut zur Geltung kommen. Aufgelockert wird der Stil mit der cremefarbenen Wandfarbe und der Lounge-Ecke.

Hineingeschaut Miranda

Miranda aus Hoogeveen hat sich hingegen den klaren Linien des skandinavischen Einrichtungsstils zugewandt. Auch hier dominiert das Holz mit hellen Farben. Der Mix aus rustikalen Interieur und modernen Möbeln und Dekoartikeln ist toll gelungen. Hier würde ich mich auch wohl fühlen.

Hineingeschaut Lianne

Lianne wohnt in einem Reihenhaus aus den 30er Jahren in Ijmuiden. Für sie ist es wichtig, dass ihr Zuhause geräumig aussieht, aber nicht steril wirkt. Besonders toll finde ich das Bild im Pixelstil von van Gogh. Es bringt Farbe in das Wohnzimmer ohne aufdringlich zu wirken. Das große Fenster ist für die niederländischen Häuser typisch und bringt ausreichend Licht in den Raum. Die farbigen Glaseinsätze sind ein toller Blickfang, wie ich finde.

Hineingeschaut Jaimy

Altes und Neues passen hervorragend zusammen. Das denkt sich auch Jaimy aus Krimpen an der Ijssel, der mit seiner Familie in sein altes Elternhaus gezogen ist und es komplett renoviert hat. Besonders toll finde ich den polierten Betonboden, der dank der Holzmöbel nicht steril wirkt.

Hineingeschaut Makien

Makien aus Enschede liebt Farbe, Licht und Platz. Dass sie diesen Platz auch nutzt, ohne dass es vollgestellt ist, obwohl sie mit ihrem Freund nur auf 50qm wohnt, liegt sicher daran, dass sie Innenarchitektin ist. Auch wenn die Wohnung klein ist, sagt sie, haben sie doch alles was sie brauchen. Minimalismus der auch gelebt wird. Daumen hoch.

 

Ich hoffe die Einblicke haben euch gefallen und ihr konntet euch ein wenig von dem niederländischen Stil zu wohnen überzeugen.

Signatur Lotte&Lieke

 

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.